rrrlogo

 

Oldschool journalism with modern attitude - since 2005

Montag Dezember 11, 2017
Home

A Country for Old Men: Eric Burdon in Köln

Der Rolling Stone wählte ihn unter die Top 100 der größten Rock-Sänger aller Zeiten, er ist Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame und  mit den Animals und solo schrieb er Musikgeschichte. Am 12. November 2013 enterte Eric Burdon, inzwischen stolze 72 Jahre alt, die Bühne der Kantine in Köln - und legte eine Show hin, an der sich manch jüngerer Kollege ein Beispiel nehmen sollte.

Dabei fehlten weder die Klassiker wie "Don't let me be missunderstood", "When I was young" und "The House of  The Rising Sun" noch Songs (z.B. "Water") aus seinem neuen Album "Til Your River Runs Dry". Die Kantine war rappelvoll - was aber auch an dem Umstand lag, dass das Konzert von der etwas größeren Live Music Hall hierin verlegt worden war. 

Als Support war Jesper Munk, nur mit Gitarrenbegleitung, mit dabei. Der Sänger sieht aus wie ein Konfirmant, singt aber mit einer Stimme, die vermuten lässt, dass er der uneheliche Sohn von Tom Waits und Janis Joplin ist. Definitiv merkenswert!

 Eric Burdon

 

Hier findet ihr die Fotos zu dem Gig.

 

Copyright by Silke Brembt, no use without permisson.

Share on Facebook